Wärmestube bietet „Wärmekisten“ für Obdachlose an | AllgäuHIT

Wärmestube bietet „Wärmekisten“ für Obdachlose an

Teilen


In Kempten bietet die Wärmestube des BRK im Oberallgäu obdachlosen Menschen die Möglichkeit, “Wärmekisten” mit Schlafsack und Isomatte für niedrige Außentemperaturen zu erhalten. Die Initiative “Wärmewinter” ermöglichte diese Spende gemeinsam mit Diakonie Allgäu, Bergsport Maxi und Isabella Heim von daheim Design. Ein wohnungsloser Patient erhielt bereits im vergangenen Winter eine solche Wärmekiste vom Rettungsdienst. Einrichtungsleiterin Katrin Wassermann betont die Bedeutung dieser Hilfe und appelliert an die Bevölkerung, obdachlose Personen auf die Wärmestube hinzuweisen. Sie lobt die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Institutionen der Wohnungslosenhilfe und deren fortlaufende Bemühungen, den obdachlosen Menschen den Weg zu Hilfeangeboten zu erleichtern. Dieser Inhalt erschien auf AllgäuKompass.
Von links nach rechts: Hubert Sauter (Bergsport Maxi), Isabella Heim (daheim Design), Katrin Wassermann (Leiterin BRK Wärmestube mit Übernachtungsstelle) und Rüdiger Leibfried (Diakonie)
Mittwoch, 6. Dezember 2023

In Kempten stehen Menschen ohne festen Wohnsitz vor der Herausforderung, passende Hilfsangebote zu finden. Einrichtungsleiterin Katrin Wassermann von der Wärmestube des BRK im Oberallgäu informiert darüber, dass Betroffene neben hilfreichen Beratungen auch sogenannte „Wärmekisten“ erhalten können.

Diese enthalten einen Schlafsack und eine Isomatte, speziell für niedrige Außentemperaturen ausgelegt. Die Initiative „Wärmewinter“, eine Kooperation zwischen Diakonie Allgäu, Bergsport Maxi und Isabella Heim von daheim Design, ermöglichte die Spende mehrerer dieser Überlebenshilfen.

Im vergangenen Winter erhielt ein wohnungsloser Patient, der sich nicht mitnehmen lassen wollte, eine solche Wärmekiste vom Rettungsdienst. Katrin Wassermann betont, dass trotz der Bedeutung dieser Hilfe viele Betroffene nicht ausreichend über diese Option informiert sind.

Die Einrichtungsleiterin appelliert daher an die Bevölkerung: „Wenn Sie eine obdachlose Person bemerken, die in der Kälte friert oder Hilfe benötigt, zeigen Sie Mitgefühl. Sprechen Sie die Betroffenen an und weisen Sie sie auf die Wärmestube in der Haubenschloßstraße 12 hin, nahe dem REWE-Markt im Forum Allgäu. Dort erhalten sie nicht nur Hilfe, Beratung und warme Mahlzeiten, sondern können auch eine „Wärmekiste“ erhalten.“ Katrin Wassermann lobt die gute Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Institutionen der Wohnungslosenhilfe in Kempten und betont die fortlaufenden Bemühungen, obdachlosen Menschen den Weg zu Hilfeangeboten zu erleichtern.

Ashburn
-2°C
67% 0% 0m/s 0deg

Der “Allgäu Kompass” ist eine umfassende und informative Publikation, die sich auf die Region Allgäu in Deutschland konzentriert. Als Autor des “Allgäu Kompass” ist es meine Aufgabe, den Lesern aktuelle und relevante Neuigkeiten aus dem Allgäu zu liefern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

#Hashtags

Top news aus Allgäu

No posts found



br>

Newsletter

Newsletter anmelden