„Familie aus Memmingen fördert Riesen-Klaviertalent aus der Ukraine – Aktuelle Nachrichten aus dem Allgäu“

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp


Mariia Lychana aus Charkiw, Ukraine, fand vor einem Jahr in Memmingen eine zweite Heimat. Sie wohnt bei dem Musiker-Ehepaar Brennich, das ihr hilft, ihre Klavierfähigkeiten zu verbessern. Die 18-Jährige gilt als Riesentalent und gewann beim „Jugend musiziert“-Wettbewerb in der Kategorie „Solowertung Klavier“ bereits zwei erste Preise. Ihr Ziel ist es, im Herbst zum Vollstudium zugelassen zu werden. Die Mutter und die Großmutter von Mariia, die auch musikalisch sind, haben einen Job in München gefunden und sind in das Haus von Brennich gezogen. Das Zusammenleben im Sieben-Personen-Haushalt funktioniert schon seit einem Jahr gut.

Vor einem Jahr brach Mariia Lychana fluchtartig von der ukrainischen Großstadt Charkiw aus nach Westen ins Ungewisse auf. Inzwischen hat die 18-Jährige in Memmingen eine zweite Heimat gefunden. Dass sie beim Musiker-Ehepaar Brennich untergekommen ist, ist Zufall und gleichzeitig ein großer Glücksfall. Mariia gilt als Riesentalent auf dem Klavier. Beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ hat sie in der Kategorie „Solowertung Klavier“ inzwischen Erste Preise beim Regionalentscheid und beim bayerischen Landesentscheid gewonnen. Neulich hat sie beim „Wettbewerb der musizierenden Jugend“ in Mindelheim ebenfalls einen Ersten Preis erhalten. Das Klavierspielen, das sie seit neun Jahren lernt, gibt ihr Halt und Perspektive.

Mariia Lychana aus Charkiw bereitet sich auf den Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ vor. Hier übt sie im Musikstudio von Familie Brennich in Memmingen.

Bild: Harald Holstein

In den ersten Tagen des russischen Angriffskrieges wollte Mariia Lychana zunächst gar nicht aus der zweitgrößten Stadt der

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.