Kirchdorf an der Iller: Schwerer Busunfall mit 30 Kindern auf A7 | AllgäuHIT

Kirchdorf an der Iller: Unfall mit Bus voller Kinder auf A7

Teilen


Ein Reisebus mit 30 Kindern an Bord aus Italien kollidierte auf der A7 in Kirchdorf an der Iller mit der Mittelschutzplanke. Der Busfahrer konnte das Fahrzeug aber auf die Fahrbahn zurückbringen und auf dem Standstreifen anhalten, bevor sich der Unfall verschlimmern konnte. Niemand wurde verletzt, aber einige der Insassen standen unter Schock. Es wurden Untersuchungen eingeleitet, um die Ursache des Unfalls zu klären. Andere Verkehrsteilnehmer waren nicht betroffen. Der Unfall ereignete sich am Freitag, den 26. Mai 2023, am frühen Morgen. Polizei und Rettungskräfte waren vor Ort.

Freitag, 26. Mai 2023

Bei einem schweren Busunfall auf der A7 in Kirchdorf an der Iller kollidierte ein Bus mit etwa 30 Kindern aus Italien mit der Mittelschutzplanke. Der Busfahrer verlor aus bisher unbekannten Gründen die Kontrolle über das Fahrzeug, konnte es jedoch auf die Fahrbahn zurückbringen und auf dem Standstreifen anhalten. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, aber einige der Jugendlichen standen unter Schock. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, und andere Verkehrsteilnehmer waren nicht in den Unfall verwickelt.



Heute Morgen ereignete sich auf der Autobahn A7 bei Kirchdorf an der Iller ein folgenschwerer Unfall mit einem Reisebus, der etwa 30 Kinder aus Italien an Bord hatte. Glücklicherweise blieben alle Insassen unverletzt, obwohl der Vorfall für viele von ihnen ein Schockerlebnis war. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, um die genaue Ursache des Unfalls zu klären.


Der Unfall ereignete sich am frühen Morgen, als der Busfahrer aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und gegen die Mittelschutzplanke prallte. Dem Fahrer gelang es jedoch, den Bus wieder auf die Fahrbahn zu bringen und auf dem Standstreifen anzuhalten. Dadurch konnte Schlimmeres verhindert werden und die Insassen blieben größtenteils unversehrt.


Obwohl bei dem Vorfall niemand physisch verletzt wurde, standen einige der Jugendlichen unter Schock. Rettungskräfte haben die Kinder vor Ort untersucht und versorgt.


Die Polizei hat die Untersuchungen zur Unfallursache aufgenommen und arbeitet intensiv daran, den genauen Hergang des Vorfalls zu rekonstruieren. Andere Verkehrsteilnehmer waren nicht in den Unfall verwickelt.




Ashburn
5°C
86% 100% 3m/s 60deg

Der “Allgäu Kompass” ist eine umfassende und informative Publikation, die sich auf die Region Allgäu in Deutschland konzentriert. Als Autor des “Allgäu Kompass” ist es meine Aufgabe, den Lesern aktuelle und relevante Neuigkeiten aus dem Allgäu zu liefern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

#Hashtags

Top news aus Allgäu

No posts found



br>

Newsletter

Newsletter anmelden