„Kroos‘ Saisonbilanz nach Aus nicht nur negativ“

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp


Real Madrid hat den Einzug ins Champions-League-Finale verpasst und Toni Kroos betonte gegenüber Streamingdienst DAZN, dass die Saison insgesamt nicht gut verlaufen sei. Als Titelverteidiger blieb den Königlichen lediglich der Sieg im spanischen Pokal. In der Primera Division triumphierte der Erzrivale FC Barcelona bereits vor vier Spieltagen. Kroos gestand ein, dass das Ausscheiden im Halbfinale gegen Manchester City verdient war, lobte aber auch die guten Spiele, die Real Madrid in diesem Wettbewerb zeigte. Für Kroos ist der Pokalsieg dennoch von Bedeutung, besonders da Real Madrid in anderen Wettbewerben nicht gewinnen konnte.



Nach dem verpassten Finaleinzug von Titelverteidiger Real Madrid hat Toni Kroos auch die positiven Auftritte der Königlichen in dieser Saison hervorgehoben.

„Die Liga läuft noch, war im Endeffekt aber nicht gut“, sagte Kroos beim Streamingdienst DAZN nach dem 0:4 im Halbfinal-Rückspiel der Champions League beim englischen Fußball-Meister Manchester City. 

Der 14-malige Champions-League-Sieger und spanische Rekordmeister kam 2022/2023 nicht über den Sieg im spanischen Pokal, der Copa del Rey, hinaus. In der Primera División triumphierte der Erzrivale FC Barcelona schon vier Spieltage vor Schluss.

„Verdient ausgeschieden“

Nach dem 1:1 in Madrid war damit das Real-Aus auch in der europäischen Meisterklasse besiegelt. Und Kroos konstatierte nach einigen Ausführungen und Erklärungen: „Lange Rede, kurzer Sinn. Wir sind verdient ausgeschieden.“

Er sei trotzdem weit davon entfernt, ein Halbfinale als Enttäuschung zu beschreiben, betonte Kroos: „Wir haben ansonsten sehr viele gute Spiele in diesem Wettbewerb gezeigt.“ Dennoch verpasste er die Möglichkeit auf seinen persönlich sechsten Champions-League-Titel – einen hat er mit dem FC Bayern holt, vier mit Real.

Da sei der Pokalsieg schon von Bedeutung. „Gerade, wenn man in den anderen Wettbewerben nicht gewinnt ist, dann ist der Pokal wieder deutlich wichtiger, als er sonst erscheint“, sagte der 33-Jährige.

(dpa)



Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.